Top
Image Alt

Leitbild

So sehen wir unsere Schule:

H aus des Lebens und Lernens. Wir wollen einen Raum schaffen, in dem wir ein soziales Miteinander erarbeiten und bewahren.

A ngenehm soll die Lernatmosphäre sein, in der die Wissensvermittlung von gegenseitiger Akzeptanz, Toleranz und respektvollem Umgang miteinander getragen wird.

L ernen braucht Zeit! Wir geben den Kindern die Möglichkeit die Lernziele in Ruhe und Gelassenheit zu erreichen.

E ins nach dem anderen – Dieses Motto und klare Zielvorgaben im Unterricht geben uns die Möglichkeit, Kinder angemessen zu fördern und zu fordern.

N eues wagen! Indem wir auf Vertrautem und Bewährtem aufbauen, eröffnen wir uns die Möglichkeit, angstfrei neue Wege zu beschreiten.

S elbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler zu fördern ist unser Anliegen, so gewinnen Kinder Vertrauen in ihre persönlichen Stärken.

E ltern, Kinder und Lehrer arbeiten zusammen, denn durch das Zusammenwirken aller am Schulleben Beteiligten fördern und sichern wir das Erreichen unserer Ziele.

E ntwickeln und entfalten – Wir wollen die natürliche Lernmotivation der Kinder durch vielfältige Angebote stärken und unser Schulleben ideenreich gestalten.

Das ist uns wichtig:

Positives Schulklima

Freundliches Miteinander

Angstfreie Lernatmosphäre

Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Schüler/-innen stärken

Vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen

Individuelles Lernen

Wir sind eine offene Ganztagsschule

342

Schüler

37

Lehrer

14

Erzieher

Ungefähr 250 Kinder besuchen den kostenpflichtigen Hort der Schule (KuBiS). Dies ist in der Zeit von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr möglich. Die verlässliche Halbtagsgrundschule (VHG) beginnt um 7.30 Uhr und endet um 13.40 Uhr. Jeder Klassenraum oder Teilungsraum ist mit einem PC, Internet und einem SMART Board ausgestattet.

So fangen wir an

Die Klassenstufen eins und zwei werden bei uns in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen (JüL) unterrichtet. Jeweils zwei Lerngruppen stehen drei Räume zur Verfügung (Teilungsraum). Zwei Lehrer/-innen bilden ein festes Tem und werden dabei von zwei Erzieher/-innen, die auch im VHG- und Hortbereich die Kinder betreuen, unterstützt.

So geht's weiter

Die Jahrgänge drei bis sechs werden im Klassenverbund unterrichtet. Nach Möglichkeit wechselt dabei die Klassenleitung nicht. In der Regel findet in diesem Zeitraum wenigstens eine Klassenfahrt statt. In den Jahrgangsstufen fünf und sechs wird der zweistündige Wahlpflichtunterricht jahrgangs- und klassenübergreifend angeboten.

Das machen wir auch noch

Tag der offenen Tür, Elternsprechtag, Autorenlesungen, Hubertusstaffeltag, Tischtennisturnier, Aufführung mit Musik (Einschulung, Schulhoffest)