Top

Test-to-stay und Aktuelles vom 21.1.22

Liebe Eltern,

wir sind auch in der kommenden Schulwoche im Corona-Stufenplan auf GRÜN.

In dieser Woche gab es seitens des Bezirksamtes und des Gesundheitsamtes Gespräche mit den Schulleitungen, um zu besprechen, welche Maßnahmen für die Schulen des Bezirkes zum jetzigen Zeitpunkt ergriffen werden müssen. Bezirksstadträtin Frau Schmitt-Schmelz und die regionale Schulaufsicht haben im Anschluss die Schulen kontaktiert, in denen zusätzliche Maßnahmen umgesetzt werden sollen.

Die Halensee-Grundschule gehört nicht dazu, da die Anzahl von Schüler:innen und Personal in Quarantäne auf einem niedrigeren Niveau liegt. Wir übermitteln alle Fälle mit vorherigem Kontakt in der Schule an das Gesundheitsamt, ermitteln Kontaktpersonen und informieren Sie. Nach unseren Beobachtungen begeben sich viele Erkrankte und die Familienangehörigen bei auftretenden Symptomen bereits selbstständig in häusliche Quarantäne, so dass die Zahl der positiv getesteten Schüler:innen in der Schule wöchentlich niedrig geblieben ist. Ebenfalls trägt die hohe Bereitschaft der Eltern, Ihre Kinder vorsorglich zuhause zu behalten, wenn Mitschüler:innen erkrankt sind, dazu bei, die Infektionsketten zu durchbrechen. Zusätzlich zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind dies die entscheidenden Faktoren, um den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten und die Gesundheit aller zu schützen.

Wie Sie sicherlich den Medien entnommen haben, sind die Teststellen und Labore mit der Vielzahl an Vorgängen am Rande ihrer Kapazitäten. Rückmeldungen über Testergebnisse und Quarantäneanordnungen erfolgen teilweise erst Tage später. Das ist der Grund, weswegen die Berliner Gesundheitsämter für Schulen die „test-to-stay“-Strategie einführen. Diese beruht auf den Empfehlungen des RKI vom 14. 01. 2022 (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Absonderung.html ).

So heißt es in dem Schreiben des Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, FB2-Infektionsschutz an die Schulen am 20.1.2022: „Bei positivem Testergebnis isoliert sich nur das positive Kind. Enge Kontaktpersonen, also v.a. Sitznachbarn, werden dann für 5 Tage täglich in der Schule getestet. In Lerngruppen, in denen es zu mindestens zwei positiven Schnelltestergebnissen an einem Tag gekommen ist, wird die betroffene Lerngruppe nach Auftreten der positiven Schnelltestergebnisse eine Woche lang täglich getestet (siehe auch https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/). Die positiv getesteten Schülerinnen und Schüler sind weiterhin von Schulseite dem Gesundheitsamt zu melden, die Kontaktpersonenlisten entfallen jedoch bis auf Weiteres.“ Ausdrücklich ist das Vorgehen auf die Kontaktpersonenermittlung innerhalb der Schulen ausgerichtet. Deshalb ist zu beachten, dass „Schüler/Schülerinnen, die mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt wohnen (z.B. Eltern, Geschwisterkind) oder anderweitig im privaten Bereich Kontakt zu infizierten Personen hatten, den normalen Quarantäneregeln unterliegen.“

Die neue Regelung tritt ab dem 24.01.2022 in Kraft.

Wir werden als Schule weiterhin alle Eltern über positive Fälle in der eigenen Klasse und insbesondere bei engen Kontakten informieren. Es wird unsererseits aber kein Kind als Kontaktperson mehr nach Hause geschickt und wir bitten auch nicht mehr darum, die Kinder vorsorglich zuhause zu behalten.

Die Schutzmaßnahmen werden weiterhin entsprechend unseres Hygieneplans durchgeführt und wir bitten Sie, Ihr Kind mit Krankheitssymptomen krank zu melden und möglichst einen Schnelltest durchführen zu lassen. Die Regelungen zur Dauer der Quarantäne und zum Freitesten erkrankter Schüler:innen bleiben aktuell auf dem Stand vom 14.1.22 (AKTUELLES vom 14.1.).

In dieser Woche haben Sie über die Postmappe Ihres Kindes die Abfrage für den Zeugnistag (28.1.22) erhalten. Eine Rückmeldung an die Klassenlehrerin, wenn noch nicht geschehen, bis Montag ist erforderlich, da wir die Betreuung planen müssen.

Mit dem Zeugnis erhalten alle Klassen für das zweite Schuljahr einen geänderten Stundenplan. Dies ist unvermeidlich, da es Änderungen bei den Lehrer:innenstunden gibt. Der neue Stundenplan gilt dann ab dem 7. Februar 2022.

Bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Paula Steinbeiß