Top

Aktuelles 08.10.2021

Liebe Eltern,

nun stehen die Herbstferien vor der Tür (11.10. bis 22.10.) und wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine erholsame Zeit.

Die ersten neun Schulwochen waren turbulent. Kinder wie auch das Kollegium mussten erst einmal ankommen und sich in der wieder veränderten Situation nach dem vergangenen Schuljahr zurechtfinden. Wir haben sehr genau beobachtet, wie sich die schwierigen Bedingungen auf die Schüler:innen ausgewirkt haben und versuchen (zum Beispiel durch eine bewegte Hofpause) den Bedürfnissen der Kinder entgegenzukommen.

Die schulische Organisation rund um den Stundenplan brauchte mehr Zeit und die hohe zeitliche Belastung mit Testungen, Lernstandserhebungen und Konfliktgesprächen haben auch von den Lehrkräften und dem Hort-Team Erhebliches abgefordert.

Wir möchten Ihnen als Eltern daher an dieser Stelle unseren Dank aussprechen, dass Sie unsere Arbeit und damit die Schulentwicklung durch aktive Mitarbeit und mit viel Verständnis unterstützen.

Die Lesefischeltern sind wieder vier Tage in der Woche für die Kinder vor Ort und planen schon sehr fleißig den 18.Geburtstag unserer Lesefisch-Bibliothek am 28.Oktober.

Der Förderverein hat neben der Planung der AG´s nach den Ferien bereits den Flohmarkt mit großem Erfolg und einer phantastischen Stimmung durchgeführt.

Die Mitglieder der Gesamtelternvertretung beteiligen sich engagiert in den Gremien wie Fach- und Schulkonferenz sowie der Steuergruppe, wo ohne Vorbehalt über die aktuellen Themen gesprochen wird.

Viele Klassen nutzten die Möglichkeit, wieder als große Gruppen Ausflüge zu machen. Der Tag der offenen Tür hat uns von den Eltern der Lernanfänger 2021/22 viel positive Rückmeldung gebracht. Klassenübergreifend wurden sportliche Aktivitäten durchgeführt, die Schüler:innen haben sich an der U-18-Wahl beteiligt, die Bibliotheksstunde und der Klassenrat sind nun als fester Bestandteil schulweit integriert.

Natürlich sind wir auch sehr glücklich, dass an unserer Schule die Auswirkungen durch Corona-Infektionen sehr gering geblieben sind. Jedoch hat die enge personelle Ausstattung bereits zu vielen Einschränkungen geführt. Die  Erkältungszeit beginnt nun erst richtig und neben der erhöhten Gefahr einer Ansteckung mit CoViD-19 in der anstehenden Reisezeit werden wir nach den Herbstferien besonders auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen achten. In der ersten Woche nach den Herbstferien werden die Schüler:innen zudem drei Mal getestet. Über weitere Maßnahmen informieren wir Sie dann so schnell wie möglich.

Nach den Herbstferien, am 2. November steht auch der Elternsprechtag an. Aus den oben genannten Gründen, aber auch, weil die Schüler:innen an den Gesprächen zu ihrem Lernstand beteiligt werden sollen, wird die Zeit auf 16 Uhr bis 19 Uhr an diesem Tag begrenzt und es sollen hauptsächlich telefonische Gespräche stattfinden. Die Kolleg:innen werden im Einzelnen weitere Gesprächszeiten (auch in Präsenz) anbieten. Vom 26.10. – 1.11. können Sie sich dann für die Gespräche anmelden und werden über einen Elternbrief und Aushänge gesondert informiert.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Paula Steinbeiß